Beratungsgespräch

beratung 2Ob es bei Ihrem Hund um gravierend unerwünschtes Verhalten geht, oder es ihr erster Hund ist, ob Sie einfach mehr wissen wollen über die Gründe für das Verhalten Ihres Hundes oder einfach nur erfahren möchten, wie man am besten mit einem Hund aus dem Tierschutz umgeht,  es ist empfehlenswert ein Gespräch vorab zu führen. In diesem Gespräch werden einige Eckdaten über Ihren Hund und den Alltag besprochen: Woher er kommt, seit wann er bei Ihnen ist, gesundheitliche Vorgeschichte und bisheriger Werdegang, Tagesablauf, Auslastung, Stressbelastung und vieles mehr. Auch können Sie mir in diesem Gespräch mitteilen, was Sie genau verändern oder verbessern möchten, welche die Einschränkungen sind und welche Ihre Endziele sind. Dies geschieht, je nach Problemstellung, bei Ihnen zu Hause oder bei mir in der Praxis.
Je nachdem, was ich in diesem Gespräch beobachte, biete ich Ihnen eine Reihe von Einzeltrainings an oder eine Kombination hiervon mit mehreren Möglichkeiten: sonstige Maßnahmen wie Futterumstellung, Elemente aus der Tellington TTouch® Methode oder Bach Blüten Beratung. Möglicherweise wird eine Untersuchung durch Tierarzt oder eine Behandlung beim Hundephysiotherapeuten empfohlen. Für das Beratungsgespräch sollten Sie 1,5 bis 2 Stunden einplanen. Ideal ist, wenn möglichst viele Familienmitglieder oder Bezugspersonen anwesend sein können.

Für mich ist das Erste Gespräch die Basis um eventuellen Ursachen für unerwünschtes Verhalten oder sonstige Schwierigkeiten auf den Grund zu gehen und ganzheitlich zu betrachten.

Dieses Erstgespräch kostet pauschal € 100,00.
Hausbesuch: Anfahrt € 0,50 pro km.

Falls Sie eine längere Anfahrt haben, oder wir uns generell die Anfahrtszeit sparen möchten, so kann ich Ihnen auch die Erstberatung per Skype oder Facetime (Apple) anbieten.  Auch hierfür brauchen wir ca. 2 Stunden. Voraussetzung wäre, dass Sie mir einige relevante Bilder und ein oder zwei Videos von Ihrem Hund zuschicken. Auf dem Video sollte zu sehen sein, wie Ihr Hund geht, trabt, galoppiert und sich hinsetzt und wieder aufsteht. Eine Nahaufnahme vom gesamten Rücken und vom Gesicht sind ebenfalls erforderlich. Die Kosten sind die gleichen wie für das Gespräch in der Praxis.