Eden von Kassiopeia

Wir haben nach dem Verlust von Ilios einige Zeit gebraucht um diese riesige Lücke an zu nehmen und nach vorne schauen zu können.
Dennoch habe ich im Laufe des Sommers 2017 immer mal einen Blick geworfen auf die Wurfankündigungen aber nichts von dem sagte mir zu. Immer war was: die Eltern der Welpen, die Philosophie der Züchter, die Aufzucht (oder das, was im Internet davon zu sehen war) oder die Bedingungen, zu denen ich den Rüden haben könnte, haben mir nicht gepasst.

Man kann sagen was man will, aber Facebook hat definitiv positive Seiten: irgendwann schwebte dann unser Eden über meine Pinnwand. Und wie immer nahm ich wie ferngesteuert den Hörer und hatte schon sofort den Herrn Möller am Apparat.

Langer Rede kurzer Sinn: am 26. August 2017 holten wir unseren kleinen Nachzügler bei der Familie Möller ab und seitdem bereichert er unser Leben und mischt unseren Alltag auf.

Er ist ein feiner Kerl, der sich eher etwas zurücknimmt und sich hinsetzt, als boxertypisch nach vorne zu stürmen. Ich mag das. Er lernt gut und schnell und mittlerweile auch gern. Er wird selbstverständlich geclickert und zeigt sich immer kooperativer. Am heutigen Tag ist er genau 7 Monate und 1 Tag alt, schon ein Großer, schnell und sehr wendig. Er hat sich gut in unsere Familie eingelebt und geht (meistens) respektvoll mit Wenonah und Hutch um. Sollte er sich dabei mal vergessen, reagiert er sofort auf meinen Hinweis.

Wir freuen uns über ihn und sein freundliches, sonniges Wesen, und wir wünschen uns mit ihm ein langes gesundes und freudiges Zusammensein. 
Update: Heute ist Eden 16 Monate alt. Er ist gross, gemuskelt und in der Zwischenzeit hat er die gesundheitlichen Themen in beiden Schultern gut weg gesteckt. Er lernt gern und schnell und ist voller Freude bei unseren geliebten Dreieckspielen dabei. Wir haben unsere helle Freude an ihm und bleiben einfach fleissig an der Erziehung dran. 

zurück...