In jedem Monat die Geschichte eines Hundes und seiner Menschen,
die mich besonders beeindruckt haben...

Pico August 2016

 

Pico kam als reaktiver und ängstlicher Hund für eine Intensive Trainingswoche zu mir. Seine Menschen wollten, dass er mit Auslösern besser zurechtkommt und dass er sich in seiner normalen Wohnumgebung auch mit weniger Angst und Unsicherheit bewegen kann. Außerdem wird Chico geplagt von ausgeprägten Geräuschängsten, die natürlich mitten in der Stadt nicht zu vermeiden sind. Silvester und Gewitter sind für ihn der blanke Horror.

Beim Vorstellungsgespräch merkte ich, dass er viele Wirbel am hinteren Rücken und im Hüftbereich hat. Auch wurde berichtet, dass er viel Durchfall hatte und sein Appetit nicht schlecht aber auch nicht berauschend war.

Vor knapp einem Jahr wurden Pico’s Schilddrüsenwerte geprüft. Sie waren grenzwertig niedrig. Daraufhin wurde in Anfangsdosis substituiert. Anfänglich verbesserte sich das Verhalten ganz gering. Es sollte mehr ausmachen. Also wurde eine tierärztliche Online Beratung in Punkto Schilddrüsensubstituierung in Anspruch genommen, die zu einer Dosis führte, die mehr als doppelt so hoch lag als Pico bei mir im Training war. Er war sehr ängstlich, sehr sensibel und schlief nachts nicht durch.

Obwohl Pico in der Woche gut auf das Trainingsprogramm angesprochen hat und in den BAT Trainings sehr gutes verhalten gezeigt hat, war uns allen klar, dass die Maßnahmen noch weiter gehen mussten. Die Gewitter in der Trainingswoche waren dermaßen störend, dass er an mehreren Stunden handlungsunfähig war.

Pico wurde nach der Woche bei einer Osteopathin behandelt und zwecks Komplettuntersuchung in einer ganzheitlich vorgehenden tierärztlichen Praxis vorgestellt. Dort wird nun an der Entgiftung und am Aufbau des Darmsystems gearbeitet und dies hilft Pico bereits sehr gut, er wird ruhiger. Die Substituierung mit Schilddrüsenhormonen wurde vollkommen ausgeschlichen. Pico’s Bezugspersonen sind sich sicher, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Wenn die gesundheitlichen Aspekte bearbeitet sind, ist der Weg für ein erfolgreiches Training frei.